Evangelisch-Lutherische
St.-Moritz-Kirchgemeinde Taura

Chaotisch liebenswert – die Junge Gemeinde

Wir singen, lachen, reden über Gott und über die, die gerade nicht da sind. Der JG-Raum ist fertig renoviert und wir sind es auch.  

Unsere Krippenspiele gelten als kultig und bei der Konfi-Rüste bereiten wir die Konfirmanden auf ihre JG-Zukunft vor.

Wir treffen uns jeden Donnerstag, 19.30 Uhr im Gewölbe des Pfarrhauses und spielen später in der Scheune enthusiastisch Tischtennis.

Doch was sind schon Worte - komm vorbei und sieh selbst!

Kinder gehören zur Gemeinde!

Mehr noch: Kinder sind die Zukunft der Kirche. Auch unserer.

Und von den Kindern lässt sich lernen: Unbefangenheit, Vertrauen, Lebensfreude, Neugier und Fragen stellen, auch über Gott, die die Großen sich so nicht mehr zu formulieren trauen.

Unsere Gemeindepädagogin Petra Wiedemann bietet für die Kinder der ersten bis sechsten Klassen Christenlehre an. Im Gemeinschaftshaus in Köthensdorf immer montags und im Regenbogensaal im Tauraer Gemeindehaus am Mittwoch.

Einmal im Jahr geht es auf große Fahrt für ein ganzes Wochenende mit biblischen Geschichten, selber backen, baden u.v.m. Zu den Kinderbibeltagen und den Kinderfesten laden wir vor Ort ein. Freunde dürfen immer mitgebracht werden. Am letzten Septemberwochenende findet die Rüstzeit in Zwönitz statt. Alle Plätze sind schon vergeben. 

Neue Zeiten für die Christenlehre: in Köthensdorf. 1.-3. Klasse, montags, 15.00 - 16.00 Uhr; 4.-6. Klasse, montags, 16.15- 17.15 Uhr im Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft

In Taura: 1.-4. Klasse, mittwochs, 15.30 bis 16.30 Uhr und donnerstags, 4.-6. Klasse, 16.15- 17.15 Uhr im Regenbogensaal

Festumzug zur 750-Jahr-Feier Tauras